19
Dez

§ 13a und 13b und § 19 Abs. 1 des Erbschaftsteuer‑ und Schenkungsteuergesetzes (ErbStG) wurden für verfassungswidrig erklärt. Dies hat der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts mit Urteil vom 17. Dezember 2014 entschieden (Aktenzeichen 1 BvL 21/12). Rechtsanwalt André Krajewski von der Kanzlei Sommerberg LLP erläutert diese Entscheidung: „Die Richter des Bundesverfassungsgerichts meinen, dass eine erbschaftsteuerliche Bevorzugung von […]

mehr lesen